Unser Messkonzept für mehr Strom & Wärme aus deinem BHKW

Produziert mein BHKW genug Strom und Wärme? Wenn nicht, dann helfen wir Ihnen, um noch mehr Strom & Wärme aus Ihrem BHKW herauszuholen. Wir als Dienstleistungsunternehmen sind hierfür zuständig und absolute Spezialisten! > Schritt 1: Wir messen den IST Strom-Verbrauch ihres BHKW's, d.h. untersucht wird die Motorkühlkreispumpe, die Gemischkühlkreispumpe, die Stromaufnahme des Tischkühlers, die Stromaufnhame des Gasverdichters und der Sekundärkreis der Heizungspumpe. > Schritt 2: Wir überprüfen die Stromproduktion. Hierfür verwenden wir Spezialmessgeräte sogenannte Netzanalysatoren Wärmeproduktion im BHKW > Schritt 3: Ein BHKW produziert unter anderem Wärme durch die Verbrennung im Motor und d

BHKW Abgaswärmetauscher (AWT) - wichtige Grundfunktionen für optimalen Betrieb

Durch Verbrennung von z.B. Biogas entstehen im Motorraum sehr heiße Abgase. Diese 600-700 °C heißen Abgase strömen aus dem Motor heraus und würden ohne den Abgaswärmetauscher (AWT) ungenutzt an die Umwelt abgegeben werden. Die Technik hat hierfür eine gute Lösung entwickelt, um diese heißen Abgase zu nutzen und Sie in Wärme umzuwandeln. Hierzu wurde der AWT in den Wasserkreislauf der Motorkühlkreispumpe integriert. Die Problematik beim Abgaswärmetauscher Aggressivität des Rauch- bzw. Abgases. das Kühlwasser (Ablagerungen) 3 Grundregeln des AWT's: Korrekte Dimensionierung der Rohrleitung in und aus dem Abgaswärmetauscher Korrekte Größe der Motorkühlkreispumpe Optimaler Zustand des AWT Der BHK

Verbraucht meine Motorkühlkreispumpe zu viel Strom, ist die Förderleistung korrekt?

Jedes Aggregat (z.B. ein Motor) erzeugt im Betrieb Wärme. Die Höhe der Wärmeerzeugung hängt von der Größe und Leistung des Motors ab. ​ In BHKWs werden Motore von 160 kW und größer betrieben und diese erzeugen sehr hohe Motortemperaturen. Die optimale Betriebstemperatur eines Motors hängt von der Herstellerangabe ab (zwischen 70 °C und 80 °C). Mit dieser Betriebstemperatur hat der Motor seine effektivste Antriebsweise. ​ Um diese Betriebstemperatur aufrecht zu erhalten, wurde die Motorkühlkreispumpe als zusätzliche Komponente mit in den Motorbetrieb integriert (vergleichbar mit der Wasserpumpe in einem KFZ). Diese Pumpe sorgt dafür, dass der Motor nicht überhitzt und immer mit gleicher Betri

© 2002-2020 HR Energiemanagement GmbH 

Tel.: + 05223 1800 939 mail: info@eea-eu.com

Werfener Heide 14, 32257 Bünde 

 

Energieberatung, Energieaudit, Energiemanagement, BHKW-Beratung, Optimierung von Wärmenetzen, Netzanalyse

 

Gebiete: Hannover, Kassel, Hamburg, Bremen, Celle, Soltau, Nienburg, Walsrode, Oldenburg, Osnabrück, Ülzen

Minden, Herford, NRW, Magdeburg, Rostock, Stralsund, Wismar, Schwerin, Halle, Leipzig, Wolfsburg, Gifhorn, Aachen, Viersen, Salzwedel, Stendal, 

 

 

AGB
 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
Logo_HR_Color_4K.png