3.3 Beschreibung der konstanten Parameter für die Simulationsstruktur

 

3.3.1 Einstellung der konstanten Parameter der Maschine

In die hergeleiteten Gleichungen müssen folgende Größen eingetragen werden, die sich aus den Motordaten, die in Punkt 2.2 genannt sind, ergeben:

*R1 – Ständerwiderstand = 0.174 Ohm

*L1 – Ständerinduktivität = 0.072 H

*Lσ1 – Ständerstreuinduktivität = 0.00195 H

*R‘2 – Läuferwiderstand = 0,157 Ohm;

*L2 – Läuferinduktivität – 0.072 H

*Lσ2 – Läuferstreuinduktivität = 0.0039 H

*σ – Streufaktor = 0.054

Man errechnet diesen Wert nach einer in der Literatur /7/ angegebenen Formel:

σ=1-(Lh)2/L1L2

Diese angeführten Werte wurden in die Struktur der AMKL eingetragen.

Kontaktformular / Telf. 05223 1800 939

Kontakt HR Energiemanagement für Wärmemengenmessung

Name *

E-Mail-Adresse *

Telefon

Adresse

Betreff

Nachricht