• Holger Roswandowicz

Energiekosten in der Kunststoffverarbeitung


Kühlung, Klimatisierung und Lüftung

Müssen Produktionsanlagen gekühlt werden, sollte das geforderte Temperaturniveau überprüft werden. Es ist besser, einen Prozess vom allgemeinen Kältenetz abzukoppeln, als das ganze Netz auf besonders niedrigem Temperaturniveau zu betreiben.

Deshalb sind Wärmequellen in zu kühlenden Räumen zu entfernen und die Fenster geschlossen zu halten.

Auch bei der Lüftung gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, Energie effizienter zu nutzen. Betriebsdauer und Größenauslegung der Anlagen lassen sich in der Regel besser auf den Produktionsprozess abstimmen.

Dazu sind Führung und Beschaffenheit der Rohre sowie die geometrische Anordnung der Luftführung zu überprüfen. Der Lüftungsbedarf, den eine große Hallenlüftungsanlage braucht, kann gesenkt werden: Die schadstoffbelastete Abluft ist direkt am Entstehungsort, also dezentral abzusaugen. Weitere Informationen dazu im Abschnitt Querschnittstechniken unter Lüftung, Kühlung und Kälte.

Weitere Möglichkeiten

  • Prozesse optimieren

  • Wärmedämmung

  • Abwärme nutzen.

Querschnittstechniken

  • Elektromotoren

  • Raumwärme und Warmwasser.


38 Ansichten

© 2002-2020 HR Energiemanagement GmbH 

Tel.: + 05223 1800 939 mail: info@eea-eu.com

Werfener Heide 14, 32257 Bünde 

 

Energieberatung, Energieaudit, Energiemanagement, BHKW-Beratung, Optimierung von Wärmenetzen, Netzanalyse

 

Gebiete: Hannover, Kassel, Hamburg, Bremen, Celle, Soltau, Nienburg, Walsrode, Oldenburg, Osnabrück, Ülzen

Minden, Herford, NRW, Magdeburg, Rostock, Stralsund, Wismar, Schwerin, Halle, Leipzig, Wolfsburg, Gifhorn, Aachen, Viersen, Salzwedel, Stendal, 

 

 

AGB
 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
Logo_HR_Color_4K.png