• Holger Roswandowicz

Wie Energiekosten sparen in der Sägeindustrie


#Strom aus #Biomasse

In der Zellstoffindustrie und den größeren Sägewerken wird oft Energie aus Biomasse gewonnen – im Allgemeinen mit Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung, die gleichzeitig die Niedertemperaturwärme nutzen.

Absaugungen regulieren

Absaugungen sind für einen beträchtlichen Anteil des Stromverbrauches in dieser Branche verantwortlich.

Er lässt sich wie folgt reduzieren:

  • Absaugung auf tatsächlichen Anfall der Sägespäne einstellen

  • kurze, möglichst gerade Rohrleitungen

  • Anlagen regelmäßig warten

  • dezentrale Lüftung: siehe unter Lüftung, Kühlung und Kälte.

Produktionsgeschwindigkeit anpassen Maschinen sollten mit voller Produktionsgeschwindigkeit gefahren, aber nach Verwendung abgeschaltet werden.

Bei den meisten Prozessen wie Entrindung, Sägen oder Besäumen wird für die Nebenbetriebe wie Hydraulik, Absaugung oder Hacker mehr Leistung und damit auch Strom benötigt als für den eigentlichen Prozess.


5 Ansichten

© 2002-2020 HR Energiemanagement GmbH 

Tel.: + 05223 1800 939 mail: info@eea-eu.com

Werfener Heide 14, 32257 Bünde 

 

Energieberatung, Energieaudit, Energiemanagement, BHKW-Beratung, Optimierung von Wärmenetzen, Netzanalyse

 

Gebiete: Hannover, Kassel, Hamburg, Bremen, Celle, Soltau, Nienburg, Walsrode, Oldenburg, Osnabrück, Ülzen

Minden, Herford, NRW, Magdeburg, Rostock, Stralsund, Wismar, Schwerin, Halle, Leipzig, Wolfsburg, Gifhorn, Aachen, Viersen, Salzwedel, Stendal, 

 

 

AGB
 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
Logo_HR_Color_4K.png