Suche
  • Holger Roswandowicz

Methodik zur Ermittlung von Jahresmittelwerten aus Kurzzeitmessungen



A.) Durchführung von Messungen der Netzqualität in Anlehnung an EN 50160

Diese Norm legt die Merkmale der Spannung in öffentlichen Elektrizitätsversorgungsnetzen

fest. D. h. die Ober- und Untergrenzen der

· Effiktivspannungen

· Grundschwingungsblindleistung (cos phi)

· Oberschwingungsblindleistung (Powerfaktor PF)

· Spannungseinbrüche, Unterbrechungen, schnelle Spannungsänderungen,

· Spannungserhöhungen

· Unsymmetrie

· Stabilität der Netzfrequenz

B.) Ermittlung der Stromaufnahme von elektrischen Antrieben

Folgende geeichte Messgeräte werden zur Messung benutzt:

-Fabrikat Chauvin Arnoux: PEL 103 (Genauigkeitsklasse 1%)

-Fabrikat Chauvin Arnoux: Qualistar 2 Netzanalyse (Genauigkeitsklasse 1%)

-Fabrikat Gossen Metrawatt: Mavowatt 30

Sämtliche Antriebe der Biogasanlage, welche im Audit aufgeführt sind, wurden mit einem dieser Messgeräte erfasst.


Methodik zur Ermittlung von Jahresmittelwerten aus Kurzzeitmessungen:

Unter Verwendung oben genannter Netzanalysegeräte findet grundsätzlich eine 24 Stunden Messung vor Ort am Schaltschrank der Biogasanlage statt. Netzanalyse bedeutet in diesem Fall, dass die unter A.) angegebenen Werte bewertet werden.

Es liegt dadurch zunächst ein hochaufgelöster Lastgang vor. Innerhalb dieser Messungen werden nun Einzelmessungen an den Hauptantrieben sämtlich aufgeführter Baugruppen durchgeführt. Liegen die ermittelten Leistungswerte innerhalb der auf dem Typenschild stehenden Angaben, kann mit Hilfe der Blindleistungswerte eine plausible Beurteilung der Drehzahl/-Drehmomentkennlinie durchgeführt werden. Der in der Kurzzeitmessung festgestellte Messwert wird in einem Zwischenschritt mit dem Energiebeauftragten des Unternehmens auf Plausibilität geprüft!

Mit Hilfe der Software, welche die Antriebe steuert, werden die Betriebszeiten analysiert und für das Audit zunächst festgehalten. Auch diese Jahresenergiemengen werden mit dem Energiebeauftragten auf Plausibilität geprüft.

Sind die Messwerte außerhalb der üblichen Drehzahl/-Drehmomentkennlinie z.B. im Leerlauf oder bei Überlast, dann wird Antrieb gesondert untersucht, um die Ursache festzustellen.

Die Dauer der Kurzzeitmessung beträgt in unseren Audits zwischen 10 Minuten und 24 Stunden, je nach Bedarfsfall und Plausibilität.


32 Ansichten

© 2002-2020 HR Energiemanagement GmbH 

Tel.: + 05223 1800 939 mail: info@eea-eu.com

Werfener Heide 14, 32257 Bünde 

 

 Energieaudit, Energiemanagement, BHKW-Beratung, Optimierung von Wärmenetzen, Netzanalyse

 

Gebiete: Hannover, Kassel, Hamburg, Bremen, Celle, Soltau, Nienburg, Walsrode, Oldenburg, Osnabrück, Ülzen

Minden, Herford, NRW, Magdeburg, Rostock, Stralsund, Wismar, Schwerin, Halle, Leipzig, Wolfsburg, Gifhorn, Aachen, Viersen, Salzwedel, Stendal, 

 

 

AGB
 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
Logo_HR_Color_4K.png