Energieberatung beim Bau- und Landmaschinenunternehmen aus NRW

November 19, 2015

Welche sind die Hauptenergieverbraucher?

 

Reparaturhalle + Büro Heizung / Warmwasser 100%

Strom für Büro, Licht, PC, Motorenprüfstand, Werkzeuge, Schweißgeräte

 

Beschreibung der energetischen Mängel

 

Die Werkstatt wird mit einem direkt beheizten Lufterhitzer 100 kW betrieben, den

Jahresnutzungsgrad schätze ich auf 50% ein. Untersuchung ob eine Zentrale Speicher

lösung mit Biomasse und/oder BHKW wirtschaftlich ist, ist zu empfehlen.

Das Bürogebäude wird separat beheizt, durch eine Nahwärmeleitung können Kosten

wie in 1.) beschrieben gesenkt werden. Wärmeverkauf an die umliegenden Privathäuser
kann durch ein strahlenförmiges Netz erfolgen (ggf. Kosten-/Nutzenrechnung).
Die wenigen Betriebslampen können nach und nach durch die Leuchtmittel T5 Adapter

ausgetausch werden.

 

Durch die Hallenhöhe der Reparaturwerkstatt ist das Temperaturgefälle ggf. durch
eine Wärmerückgewinnung zu senken (Differenztemperaturgesteuert).

 

Empfohlene Energieeffizienz-Maßnahmen

 

1) Umstellung von fossilen Brennstoffen auf einheimisiche Brennstoffe. Durch

    Stückholzoder Holzhackschnitzel können die Brennstoffkosten drastisch reduziert

    werden. (Durch Speicher von 100 MWh/a auf 70 MWh/a).

    Geschätztes Einsparpotential p. a. in 30 MWh und 25.000,00 €

 

2) Umstellung von direkter Hallenheizung auf Hybrid-Pendelspeicher /

    BiomasseHeizzentrale mit kleinem Nahwärmenetz, Wegfall von einzelnen

    ÖlheizungenVon 100 MWh 10%

    Geschätztes Einsparpotential p. a. in 10 MWh und 15.000,00 €

 

3) Oder Umstellung auf BHKW am am Speichersystem (Einsparung von 20 MWh

    auf 10 MWh Strom, 20% von 100 MWh bei derWärmeerzeugung und -Verteilung)

    Achtung BAFA Impulsprogramm läuft 2009 weiter, spart ca. 7.000 € beim BHKW)

    Geschätztes Einsparpotential p. a. in 20 MWh und 25.000,00 €

 

4) Einbau von Speichern mit Übergabefunktion vom kleinen Nahwärmenetz spart

    sofort 30% der Brennstoffkosten (Verminderung des Taktens , Volumenstrom-

    regelung, gemischte Heizkreise, Hocheffizienzpumpen bringt in Summe 20-30%)

    Geschätztes Einsparpotential p. a. in 20 MWh und 15.000,00 €

Please reload

Neuester Eintrag

July 24, 2019

Please reload

Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Basic Square

© 2002-2019 HR Energiemanagement GmbH 

Tel.: + 05223 1800 939 mail: info@eea-eu.com

Werfener Heide 14, 32257 Bünde 

 

Energieberatung, Energieaudit, Energiemanagement, BHKW-Beratung, Optimierung von Wärmenetzen, Netzanalyse

 

Gebiete: Hannover, Kassel, Hamburg, Bremen, Celle, Soltau, Nienburg, Walsrode, Oldenburg, Osnabrück, Ülzen

Minden, Herford, NRW, Magdeburg, Rostock, Stralsund, Wismar, Schwerin, Halle, Leipzig, Wolfsburg, Gifhorn, Aachen, Viersen, Salzwedel, Stendal, 

 

 

AGB
 

Logo_HR_Color_4K.png
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon