Unser Blog
Unser Blog
Unser Blog
Unser Blog
Unser Blog

Beseitigung häufiger Fehler im Kühlkreislauf/Heizkreis von BHKW's!

Am Beispiel einer 500 kW Maschine erläutern wir wichtige Fehlerquellen:


- Die Motoren einer 500 kW-Maschine werden mit ca. 25 m³/h Kühlwasser/Heizwasser gekühlt.

- Die Abgaswärmetauscher werden mit 25 m³/h durchströmt.

- Regelarmaturen, wie 3/2-Wegeregelventile werden ebenfalls im Lastfall wie Volllast mit 25 m³/h durchströmt

- System trennende Plattenwärmetauscher werden auch mit 25 m³/h auf der Primärseite und Sekundärseite durchströmt

Wenn 2 BHKW's die gesamte Wärme an das Heizsystem abgeben sollen, dann sind die Volumenströme unbedingt zu addieren!


A. Bei der Auslegung der Pumpen ist darauf zu achten, dass die Pumpe nicht für den Nennbetrieb sondern etwas größer ausgelegt werden muss

B. Weiterhin muss eben diese Pumpe den Widerstand in den Rohrleitungen überwinden können (Höhe in Meter, 10 m Ws = 1 bar)

C. Es muss auf den sog. Vordruck geachtet werden.

D. Es dürfen keine hydraulischen Weichen, sowie Wärmemengenzähler mit zu geringen Querschnitten und andere Störungen/Verjüngungen eingebaut sein.


Werden einer oder mehrere Punkte missachtet, dann beeinflussen sich die Volumenströme gegenseitig und die Wärme wird über die Tischkühler der BHKW's vernichtet. Dadurch wird die Umwelt unnötig belastet und Geld wird vernichtet!!!



Neuester Eintrag